logo franziskanisch leben - Infag

39 gute Geister haben sich aufgemacht, um die Festwoche in Augsburg tatkräftig zu unterstützen: im Kochteam, im Liturgieteam, im Präsenzteam oder in der Straßenmission.

Angeklagt, verurteilt, ausgezeichnet – Schwester Juliana Seelmann von den Oberzeller Franziskanerinnen hat am 10. Oktober 2021 in einer berührenden Feierstunde den Würzburger Friedenspreis 2021 erhalten.

Die Interfranziskanische Arbeitsgemeinschaft (INFAG) geht mit einer neuen Website an den Start. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Korrespondenzkurs zum franziskanisch missionarischen Charisma (CCFMC).

In Haigerloch sind in diesen Tagen rund 200 Miniaturen zum Sonnengesang des heiligen Franziskus zu bewundern. Die Künstler und Künstlerinnen orientieren sich an Hauptelementen des Liedes, in dem Franziskus die Geschöpfe als seine Schwestern und Brüder anruft.

In diesem Jahr liegen das Erntedankfest und der Gedenktag des hl. Franziskus direkt nebeneinander. Die Schöpfungsverbundenheit von Franziskus legt es nahe, beide Festtage inhaltlich miteinander zu verbinden.

Mit wichtigen Ausbildungserfahrungen zurück in die Heimatprovinz: Am 11. September 2021 haben Br. Alexander Schröter, Br. Moritz Huber und Br. Julian Pfeiffer im italienischen Camerino ihre erste Profess als Kapuziner abgelegt. Sie kehren nun für die weitere Junioratsausbildung nach Münster zurück.

Die Christians for Future (C4F) haben als Teil der globalen For-Future-Bewegung am 16. September 2021 zwölf Forderungen zur Klimagerechtigkeit an die Leitungen der (Erz-)Bistümer und Landeskirchen überreicht.

Im kommenden Jahr schließen sich die bislang drei Provinzen der Dillinger Franziskanerinnen zu einer deutschen Provinz zusammen. Zur neuen Provinzoberin wurde Sr. Martina Schmidt gewählt.

Vom 2.–10. September 2021 versammelten sich die Kapitularinnen der Deutschen Provinz der Kongregation der Krankenschwestern vom Regulierten Dritten Orden des hl. Franziskus zum Provinz-Wahlkapitel im Marienhaus am Mutterhaus in Münster.

­